315 km
Distance
6:53
Duration
94.3 km/h
Max Speed
45.7 km/h
Ø speed
3,145 m / 3,200 m
Climb / Fall
1,332 m / 405 m
Sea level (max/min)

Osterfahrt um die Ostschweiz

Es hat trotz Vollmontur frisch angefangen und frisch aufgehört. Zwischendurch war es aber schön sonnig.😀 Vermutlich Corona oder Wetterbedingt waren angenehm wenig Auto und Töfffahrer auf der Strasse, und das an Ostern. Der Anfang der Strecke wurde nicht aufgezeichnet. Ich war wahrscheinlich zu schutzlig beim Starten der Tour und habe den Bildschirm zu früh abschalteten. Die Strecke: (Eigentlich der Nase nach) Obere Strasse am rechten Ufer des Zürichsee, Zürioberland, Wald, Steg, Hulftegg, (auch von West nach Ost schön), Liechtensteig, Wasserflue, Reiterberg, Hemberg, Krummenau, Schwägalp (erstaunlicherweise keine Töfffahrer und keine Polizeikontrollen) Mittagessen; ein Schüblig im TakeAway des Passrestaurants, die Suche nach dem geschlossenem Restaurant Blattendürren endete in einer Sackgasse, Lust die verbleichte Verbotstafel auf dem Mountain Bike Weg zu ignorieren hatte ich nicht (zu kalt). Weiter ging es in das Land der Zwerge, Appenzell, Gais, Stoss (sollte ich öfters machen), ins verbaute Rheintal und dann dem Boden- und Untersee entlang wieder Westwärts. Bei Schaffhausen habe ich den überbevölkerten Rheinfall ausgelassen dafür wieder einmal die Tössegg besucht, die Heimat der Schweizer Biber. Auf der Reststrecke ist das Stück von Flaach via Berg am Irchel nach Teufen absolut empfehlenswert.

Comments
Sign Up or Login to join the conversation